Pflegeversicherung folgt der Krankenversicherung


Durch die steigende Lebenserwartung unserer Gesellschaft wird derzeit durchschnittlich jeder dritte pflegebedürftig. Seit der Einführung des Pflegeversicherungsgesetzes ist jeder verpflichtet sich gegen eine eintretende Pflegebedürftigkeit abzusichern. Prinzipiell gilt "Pflege folgt Krankenversicherung", das bedeutet, dass die Pflegeversicherung dort abzuschließen ist, wo auch der Krankenversicherungsschutz besteht.

Es gibt 2 grundlegende Unterscheidungen die soziale/gesetzliche Pflegeversicherung und die private Pflegeversicherung. Die private Pflegeversicherung richtet sich nach dem Eintrittsalter des Versicherten, die gesetzliche nach dem Einkommen des Versicherten. Dabei darf der Beitrag zur privaten Pflegeversicherungen den Höchstbeitrag zur gesetzlichen Pflegeversicherung nicht überschreiten. Weiterhin handelt es sich um Unisex-Beiträge, d. h. sie sind unabhängig vom Geschlecht des Versicherten.

Sichern Sie sich jetzt ab! Lassen Sie sich ein unverbindliches und kostenloses Angebot zum Thema "private Pflegeversicherung" erstellen.

Nehmen Sie sich 2 Minuten Zeit und füllen Sie unser Kontaktformular aus unser Team setzt sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung. Gerne beraten und informieren wir Sie auch zu den Bereichen private Krankenversicherung, private Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherung. Damit Sie rundum abgesichert in die Zukunft blicken können.

VERGLEICHSANGEBOT PFLEGEVERSICHERUNG


In dringenden Fällen können Sie Ihr Angebot auch unter Tel.: 06241-2001260 anfordern.